Tonerstaub aus Laserdruckern und Kopiergeräten

18.11.2008

 

Laserdrucker und Fotokopiergeräte sind in unterschiedlichsten Ausführungen in fast jedem modernen Büro anzutreffen. Regelmäßig werden in verschiedenen Medien Testberichte und Studien publiziert, die neben der reinen Funktionsgüte auch zunehmend mögliche Gesundheitsgefahren durch den Betrieb der Geräte behandeln. Gelegentlich entsteht durch die Berichterstattung in den Medien der Eindruck, dass von Laserdruckern und Kopiergeräten eine besondere Gesundheitsgefahr ausgeht.  

Dabei konnte eine in Frühjahr 2008 veröffentlichte Studie des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) keinen eindeutigen Zusammenhang zwischen den Emissionen aus Laserdruckern und den Erkrankungen von Personen, die sich teilweise als „Tonerstaub geschädigt“ bezeichneten, nachweisen. Darüber hinaus zeigten Untersuchungen des Berufsgenossenschaftlichen Institutes für Arbeitsschutz (BGIA), dass kein Tonerstaub bei dem von ihm geprüften Laserdrucker- oder Kopiersystemen freigesetzt wird. Bei Neukauf von Druckern und Kopierern sollten daher nur Geräte angeschafft werden, die über ein entsprechendes Prüfzeichen verfügen.

Zu einer erhöhten Belastung der Beschäftigten mit Tonerstaub kann es beim Wechseln der Tonerkartuschen kommen, wenn dieser nicht sachgerecht ausgeführt wird. Beim Auswechseln von Tonerkassetten sowie Resttonerbehältern und bei der Reinigung der Geräte nach dem Tonerwechsel sind folgende hygienische Verhaltensregeln zu berücksichtigen:

  • Das Wechseln der Tonerkassette sowie des Resttonerbehälters und die Reinigung dürfen nur nach Anweisung des Herstellers erfolgen.
  • Die regelmäßige Wartung und Prüfung der Geräte muss nach den Anweisungen des Herstellers erfolgen.
  • Die erfolgten Wartungen und Prüfungen sind anhand der aufgebrachten Prüfplaketten erkennbar und zu dokumentieren.
  • Beim Arbeiten an geöffneten Geräten sind Einweghandschuhe bereitzustellen und von den Mitarbeitern zu tragen, der Hautkontakt mit Toner ist möglichst zu vermeiden.
  • Das Rauchen, Essen oder Trinken ist beim Auswechseln der Tonerkassetten und dem Reinigen der Geräte zu unterlassen.
  • Beim Wechseln des Toners sind Zündquellen (Feuerzeug, Zigarettenglut etc.) fernzuhalten.

Umfangreiche Informationen zum Thema finden sich in der Informationsschrift „Laserdrucker – sicher betreiben“ (GUV-I 820), die über unseren Schriftenversand bezogen werden kann. Tel. 0211 2808-221.

Ausführliche Informationen stellt das BGIA der DGUV auf seiner Homepage www.dguv.de  unter dem Webcode d37898 zur Verfügung.