Empfehlungen für die Branche Bühnen und Studios für den Bereich Ausstattungen

Das Bild zeigt zwei Bühnentechniker die eine Requisite auf die Bühne tragen

Foto: Kaj Kandler/kombinatrotweiss.de

19.05.2020

 

Die Handlungshilfe für die Branche Bühnen und Studios im Bereich „Ausstattungen“ konkretisiert den SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und gibt eine Hilfestellung, wie Sie für den Bereich Ausstattungen in Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung vorgehen können.
Zu den Ausstattungen gehören folgende beispielhaft aufgeführten Tätigkeitsbereiche:

  • Werkstätten (Holz, Metall, Plastiker, Dekoration, Bühnenbau, Malersaal),
  • Technik (Bühne, Video, Kamera, Ton, Beleuchtung),
  • Kostüme (Schneiderei, Ankleide, Anprobe, Künstlergarderobe, Kostümfundus, Wäscherei, Hutmacher, Schuhmacher),
  • Requisite (Effekte, Pyrotechnik, Waffenkammer),
  • Maskenbildnerei (Maske, Schminken, Friseur).

Die Handlungshilfe wurde vom DGUV Sachgebiet „Bühnen und Studios“ erarbeitet und von der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) veröffentlicht. Sie ist hier abrufbar.