Neue Broschüre: Gewalt gegen Lehrkräfte

[15.09.2017] Bereits 2005 wurde von der Bezirksregierung Münster unter Mitwirkung der Unfallkasse NRW und der B·A·D GmbH eine Handreichung mit dem Thema „Gewalt gegen Lehrkräfte“ veröffentlicht. Die seither gemachten Erfahrungen und erfolgten Rückmeldungen aus der Praxis sprachen für eine Überarbeitung und Aktualisierung dieser Handreichung.

Insbesondere folgende Gründe sprachen für eine Neuauflage der Broschüre:

  • Gewaltformen sind vielfältiger geworden oder haben an Bedeutung gewonnen. Gewaltandrohungen, Mobbing im Netz, aber auch Angriffe auf Lehrpersonen, weiteres schulisches Personal sowie Schülerinnen und Schüler bereiten den Schulen große Probleme und müssen neu betrachtet werden.
  • Lehrkräfte sind sich in der Einordnung und Anwendung der ihnen zur Verfügung stehenden Handlungsoptionen nicht sicher, sodass oft eine erforderliche klare Reaktion auf aufkommende Gewaltanwendung unterbleibt (fehlende Rechtssicherheit).

Ziel ist es, Lehrerinnen und Lehrern, Schulleitungen und weiteren an Schule tätigen Personen eine möglichst praxisnahe Broschüre an die Hand zu geben, die Handlungsoptionen in akuten Situationen der Gewalt aufzeigt. Weiterhin sollen präventive Maßnahmen vorgestellt werden, die im schulischen Alltag angewandt und genutzt werden können. Aus diesem Grund haben diesmal ein Schulpsychologe und ein Polizeibeamter der Kriminalprävention/Opferschutz die Arbeitsgruppe der Schulabteilung
bei der Erstellung der Broschüre unterstützt. Wie bei der Erstellung der ersten Broschüre berieten
die Arbeitsmedizinerin der B·A·D GmbH und Präventionsfachkräfte der Unfallkasse NRW die Arbeitsgruppe. Die Handreichung geht in vier abgeschlossenen Kapiteln auf folgende Themen ein:

  • Gewaltformen, deren Bewertung und Einordnung (Kapitel 2)
  • Rechtliche Situation und gesetzliche Grundlagen für die Aufgabenwahrnehmung als Lehrperson (Kapitel 3)
  • Interventionen (Kapitel 4)
  • Prävention (Kapitel 5)

Verweise auf Inhalte im Internet, Hinweise auf weitere Informationsquellen, Ansprechpartnerinnen
und Ansprechpartner sowie Kontaktadressen runden den Inhalt ab.

Mitgliedsunternehmen der Unfallkasse NRW können die Broschüre hier bestellen und herunterladen.