Neue Broschüre: Flucht, Trauma, Schule

[22.05.2017] Hintergründe und Handlungshilfen für Lehrkräfte

Plötzlich sind neue Schülerinnen und Schüler in der Klasse. Kinder und Jugendliche die vor und während ihrer Flucht traumatische Erlebnisse hatten. Das stellt Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte in Schulen vor besondere Herausforderungen. Die neue Broschüre bietet praxistaugliche Ansätze für einen traumasensiblen Unterrichtsalltag.

Was ist ein psychisches Trauma? Was sind die Folgen? Welche Verhaltensweisen können auftreten? Diese Fragen werden beantwortet.

Der ausführliche Praxisteil beleuchtet die wichtige Rolle von Schulen bei der Unterstützung junger Flüchtlinge. Was können Lehrkräfte ganz praktisch tun, um Betroffene zu unterstützen und zu fördern?

Ergänzend für Schulleitungen gibt es Informationen, wie gesetzlich vorgeschriebene Notfallübungen an Schulen durchgeführt werden können, ohne dass sie zu einer zusätzlichen Belastung für betroffene Schülerinnen und Schüler werden.

Schulen in NRW können jeweils ein Exemplar hier bestellen: Medien