Manipulation von Schutzeinrichtungen

Illustration: Michael Hüter

[07.06.2017] Neue Unterrichtsmaterialien für Berufsbildende Schulen

Schutzeinrichtungen an Maschinen schützen das Bedienpersonal vor unterschiedlichen Gefährdungen und sind somit eine gute und notwendige Sache – und darüber hinaus gesetzlich vorgeschrieben. Dennoch werden sie aus Bequemlichkeit oder um Zeit zu sparen immer wieder außer Kraft gesetzt. Die Folgen: Jahr für Jahr ereignen sich Tausende von Arbeitsunfällen an Maschinen, manche mit tödlichem Ausgang.

Aus diesem Grund ist die frühzeitige Sensibilisierung junger Berufseinsteigerinnen und -einsteiger für das Thema „Manipulation von Schutzeinrichtungen“ ein besonderes Anliegen der Berufs-genossenschaften und Unfallkassen.

Die Schülerinnen und Schüler führen zum Einstieg in diese Lerneinheit selbstständig themenbezogene Interviews im eigenen Unternehmen durch. Im weiteren Unterrichtsverlauf stärken sie ihre Sozialkompetenz, indem sie begreifen, dass jeder und jede Einzelne für die eigene Sicherheit und die des Kollegenkreises Verantwortung übernehmen und sich entsprechend verhalten muss.

Die Unterrichtsmaterialien Manipulation von Schutzeinrichtungen vermitteln folgende Inhalte:

  • Wovor schützen Schutzeinrichtungen an Maschinen?
  • Warum wird manipuliert?
  • Wie wird manipuliert?
  • Wie lassen sich Manipulationen vermeiden?

Die Unterrichtsmaterialien finden Sie hier: Manipulation von Schutzeinrichtungen